QR-Mitglied Anführungszeichen oben
Im Qualitätsregister können Betroffene, die Angehörigen und zuständigen Sachbearbeiter Klarheit gewinnen, welches wissen-
schaftliche und pädagogische Wissen, welche berufliche Erfahrung und Qualifikation ein gesetzlicher Betreuer mitbringt, um die schwierige Lebenssituation der Betroffenen zu verbessern. Anführungszeichen unten
Gisela Donner
FAQ  |  Kontakt  |  Impressum  |  Datenschutz

Suche im Register

Amtsgerichte:
Umkreissuche (PLZ)
Namenssuche
Erweiterte Suche
Kontakt









Ihre Anfrage:


Unterstützung und Schlichtung bei Konflikten

Es kommt vor, dass Klient/innen oder Angehörige unzufrieden mit der Arbeit von Berufsbetreuer/innen sind. In diesen Fällen können sie sich an das BdB-Beschwerdemanagement wenden.

Einzige Voraussetzung: Die Betreuerin oder der Betreuer muss Mitglied im BdB sein. Ansonsten sind Gerichte oder Behörden die richtige Anlaufstelle.

Mit seinem freiwilligen Angebot will der BdB einen Beitrag zu mehr Qualität in der Betreuung leisten. Unser Ziel ist, unbürokratische Lösungen bei Konflikten zu finden. Hierfür haben wir ein System bis zu drei Phasen entwickelt.

Grundsätzlich gilt: Das BdB-Beschwerdemanagement bietet an, zu schlichten und zu vermitteln. Dabei werden die Fälle aus berufsfachlicher Sicht beurteilt. Eine juristische und zivilrechtliche Klärung ersetzt dieses Verfahren demnach nicht.