QR-Mitglied Anführungszeichen oben
Im Qualitätsregister können Betroffene, die Angehörigen und zuständigen Sachbearbeiter Klarheit gewinnen, welches wissen-
schaftliche und pädagogische Wissen, welche berufliche Erfahrung und Qualifikation ein gesetzlicher Betreuer mitbringt, um die schwierige Lebenssituation der Betroffenen zu verbessern. Anführungszeichen unten
Gisela Donner
FAQ  |  Kontakt  |  Impressum  |  Datenschutz

Suche im Register

Amtsgerichte:
Umkreissuche (PLZ)
Namenssuche
Erweiterte Suche
Kontakt









Ihre Anfrage:


Foto Goulet

Betreuungsbüro Goulet
Gabriele Goulet

eingeschrieben im BdB-Qualitätsregister

Hauptstraße 102
40764 Langenfeld

Telefon: 02173-1626679
Telefax: 02173-1627346

E-Mail: goulet@betreuerinnen.de
Homepage: www.ak-lev.de


Zur Person

Alter:
58 Jahre

Ausbildung/Studium:

Arzthelferin, Kontaktstudium Betreuungsrecht Fachhochschule Bochum


Berufserfahrung:

tätig als Betreuerin seit 03/2001

Kontakt

Telefon:
02173-1626679

Telefax:
02173-1627346

E-Mail:
goulet@betreuerinnen.de

Web:
www.ak-lev.de

Tätigkeit als Berufsbetreuerin


Betreuungen seit:
Keine Angabe

Freie Kapazitäten:
Keine Angabe

Amtsgericht:
  • Amtsgericht Leverkusen, Gerichtsstraße 9

Leistungen:

Gabriele Goulet

 

Kooperation intern

Ich arbeite in einer Bürogemeinschaft mit zwei weiteren Berufsbetreuerinnen. In meinem Betreuungsbüro beschäftige ich drei kaufmännische Angestellte. Unser Betreuungsbüro ist montags bsi freitags in der zeit von 9 Uhr 12 Uhr besetzt. Besuche von Klienten sind durch die verkehrsgünstige Lage in der Stadtmitte gut möglich.

Eine immer gleichbleibende Vertretung bei Urlaub / Krankheit durch eine Ersatzbetreuung im Büro ist gewährleistet.

Regelmäßige Supervision und kollegiale Fallbesprechungen helfen die Qualität meiner Arbeit zu sichern.

Kooperation extern

Durch meine langjährige Tätigkeit in der Region verfüge ich über sehr gute Kenntnisse der Hilfsstrukturen.

Durch meine aktive Mitarbeit in verschiedenen Arbeitskreisen und meine regelmäßige Teilnahme an Fortbildungen bin ich über Neuerungen und Änderungen im Rahmen des Betreuungswesen stets informiert.

Arbeitsmethode

  • Organisation und Sicherstellung der gewünschten und notwendigen Lebensform (besonders der Verbleib in der häuslichen Umgebung)
  • bei Bedarf Betreuung mit niedrigschwelligem Charakter auch in Form von Hausbesuchen
  • Begleitung und Unterstützung mit der Zielsetzung Perspektiven und Lösungen herauszuarbeiten

Spezialisierung

  • psychisch kranke Menschen
  • demenzerkrankte Menschen
  • geistig behinderte Menschen
  • suchterkrankte Menschen