QR-Mitglied Anführungszeichen oben
Im Qualitätsregister können Betroffene, die Angehörigen und zuständigen Sachbearbeiter Klarheit gewinnen, welches wissen-
schaftliche und pädagogische Wissen, welche berufliche Erfahrung und Qualifikation ein gesetzlicher Betreuer mitbringt, um die schwierige Lebenssituation der Betroffenen zu verbessern. Anführungszeichen unten
Gisela Donner
FAQ  |  Kontakt  |  Impressum  |  Datenschutz

Suche im Register

Amtsgerichte:
Umkreissuche (PLZ)
Namenssuche
Erweiterte Suche
Kontakt









Ihre Anfrage:


Foto Pfeifer

Praxis für gesetzliche Betreuungen & soziale Dienstleistungen
Anja Pfeifer

eingeschrieben im BdB-Qualitätsregister

Schwedter Str. 4
16278 Angermünde

Telefon: 03331-3651288
Telefax: 03212-1446169

E-Mail: info@betreuungen.eu
Homepage: www.betreuungen.eu


Zur Person

Alter:
49 Jahre

Ausbildung/Studium:

Hochschulabschluss (FH) Sozialpädagogin/Sozialarbeiterin (staatl. Anerkennung)


Berufserfahrung:

tätig als Berufsbetreuerin seit 12/2009

Kontakt

Telefon:
03331-3651288

Telefax:
03212-1446169

E-Mail:
info@betreuungen.eu

Web:
www.betreuungen.eu

Tätigkeit als Berufsbetreuerin


Betreuungen seit:
Keine Angabe

Freie Kapazitäten:
Keine Angabe

Amtsgericht:
  • Amtsgericht Spandau Berlin, Altstädter Ring 7
  • Amtsgericht Prenzlau, Baustraße 37
  • Amtsgericht Schwedt, Paul-Meyer-Straße 8
  • Amtsgericht Templin, Puschkinstraße 8
  • Amtsgericht Zehdenick, Friedrich-Ebert-Platz 9

Leistungen:

Erreichbarkeit: Mo-Fr 8.00 - 18.00 Uhr (Telefon und Mail)

regelmäßige persönliche Kontakte

zügige Berarbeitung der Korrespondenz

Intervention bei Krisen ("Störungen haben Vorrang")

Verlässlichkeit, Vertrauen, Empathie

In der Betreuungspraxis Pfeifer werden Betreuungen seit 2009 geführt. Eine Stärke ist, dass ich allen Betreuten stets in ihren Häuslichkeiten aufsuche, um so einen direkten Eindruck von ihrer derzeitigen sozialen und personellen Situation zu bekommen. Dies dient m.E.n. dem Aufbau eines besonderen Vertrauensverhältnisses, welches die Grundlage meiner Tätigkeit bildet. Es bestehen enge Kooperationen mit anderen Berufsbetreuern und Sozialdienstleistern. Kurze Wege und verbindliche Absprachen, Offenheit und Wertschätzung sind die Grundsätze meines Handelns.

Im Mittelpunkt meines betreuerischen Handelns steht das Wohl der Betreuten