QR-Mitglied Anführungszeichen oben
Berufsbetreuung ist eine fachlich und persönlich anspruchsvolle Aufgabe. Sie erfordert eine umfassende Kompetenz und kontinuierliches berufliches Weiterlernen.
Mit dem Eintrag ins Qualitätsregister mache ich meine beruflichen Qualifikationen und Arbeitsweisen für jedermann sichtbar. Anführungszeichen unten
Rainer Althoff
FAQ  |  Kontakt  |  Impressum  |  Datenschutz

Suche im Register

Amtsgerichte:
Umkreissuche (PLZ)
Namenssuche
Erweiterte Suche
Kontakt









Ihre Anfrage:


Foto Elfers

Gesetzliche Betreuungen
Diplompäda Kai Elfers

eingeschrieben im BdB-Qualitätsregister

Frauenlobstr. 11
55118 Mainz

Telefon: 06131-6221569
Telefax: 0261 201 618 1244

E-Mail: elfers.betreuungen@t-online.de
Homepage: www.elfers-betreuungen.de


Zur Person

Alter:
51 Jahre

Ausbildung/Studium:

Diplompädagoge., Schwerpunkt Sozialpädagogik, systemischer Mediator


Berufserfahrung:

1993-1996: Fan-Projekt Mainz 05/aufsuchende Sozialarbeit mit gewaltbereiten Fußballfans 1997-2001: Haus der Jugend Mainz/ offene Jugendarbeit seit 2001: Caritas/ intensive Sozialpädagogische Einzelfallhilfe nach KJHG seit 2002: gesetzlicher Berufsbetreuer


Zusatzqualifikationen:
  • Mediator/-in

Sprachen:
  • englisch


Kontakt

Telefon:
06131-6221569

Telefax:
0261 201 618 1244

E-Mail:
elfers.betreuungen@t-online.de

Web:
www.elfers-betreuungen.de

Tätigkeit als Berufsbetreuer


Betreuungen seit:
2002

Freie Kapazitäten:
Ja

Amtsgericht:
  • Amtsgericht Bingen, Mainzer Straße 52
  • Amtsgericht Mainz, Diether-von-Isenburg-Straße

Leistungen:

Ich bin Dipl. Sozialpädagoge mit dem Schwerpunkt Sozialpädagogik und systemischer Mediator. Während des Studiums absolvierte ich Zusatzseminare in klientenzentrierter Gesprächsführung und systemischer Familientherapie.
Durch meine langjährige Berufserfahrung besitze ich gute Menschenkenntnis, Empathie und Fachwissen wodurch es mir gelingt schnell die Problemlagen meiner Klienten zu erfassen und sensibel auf diese einzugehen.
Darüber hinaus verfüge ich über ein ausgeprägtes Organisationstalent und die nötige Flexibilität. Außerdem bin ich seit 2001 als Sozialpädagoge bei der Stiftung Juvente Mainz im ambulanten Dienste beschäftigt und seit 2002 als gesetzlicher Berufsbetreuer in der Stadt Mainz sowie im Landkreis Mainz-Bingen tätig.

2003 habe ich mich mit weiteren Berufsbetreuern zu einer Bürogemeinschaft zusammengeschlossen, so dass Urlaubs- und Krankheitsvertretung sowie kollegiale Beratung gewährleistet sind. Zudem beschäftige ich einen Büroangestellten auf Basis eines Minijobs und arbeite mit der professionellen Betreuungssoftware "butler 21" von Pro Sozial.