QR-Mitglied Anführungszeichen oben
Im Qualitätsregister können Betroffene, die Angehörigen und zuständigen Sachbearbeiter Klarheit gewinnen, welches wissen-
schaftliche und pädagogische Wissen, welche berufliche Erfahrung und Qualifikation ein gesetzlicher Betreuer mitbringt, um die schwierige Lebenssituation der Betroffenen zu verbessern. Anführungszeichen unten
Gisela Donner
FAQ  |  Kontakt  |  Impressum  |  Datenschutz

Suche im Register

Amtsgerichte:
Umkreissuche (PLZ)
Namenssuche
Erweiterte Suche
Kontakt









Ihre Anfrage:


Foto Winterhagen


Hermann Winterhagen

eingeschrieben im BdB-Qualitätsregister

Niersweg 7
41844 Wegberg

Telefon: 02434-808023
Telefax: 02434-808022

E-Mail: Hwinterhagen@t-online.de


Zur Person

Alter:
67 Jahre

Ausbildung/Studium:
Zulassung zum Rechtsbeistand Art.1 § 1 Rechtsberatungsgesetz

Kontakt

Telefon:
02434-808023

Telefax:
02434-808022

E-Mail:
Hwinterhagen@t-online.de

Web:

Tätigkeit als Berufsbetreuer

Tätigkeitsfelder:
  • Schuldnerberatung
  • Verfahrenspflegschaften
  • Vormundschaften

Betreuungen seit:
Keine Angabe

Freie Kapazitäten:
Keine Angabe

Amtsgericht:
  • Amtsgericht Erkelenz, Kölner Straße 61
  • Amtsgericht Geilenkirchen, Konrad-Adenauer-Straße 225
  • Amtsgericht Grevenbroich, Lindenstraße 33-37
  • Amtsgericht Heinsberg, Schafhausener Straße 47
  • Amtsgericht Krefeld, Nordwall 131
  • Amtsgericht Mönchengladbach, Brucknerallee 115
  • Amtsgericht Mönchengladbach, Hohenzollernstraße 157
  • Amtsgericht Viersen, Dülkener Straße 5

Leistungen:

Nach der Ausbildung zum Rechtsanwalts Bürovorsteher und Zulassung als Rechtsbeistand gem. Artikel 1 § 1 RBerG, hat meine langjährige Tätigkeit - insbesondere im sozialrechtlichen Bereich - in Betreuungsverfahren jeglicher Art zu einem recht umfassenden Arbeitsbereich geführt.

Aufgrund der Erfüllung der professionellen Vorgaben der Eintragungsvoraussetzungen, weiterer vorhandener Fachliteratur und ggf. Zugang zu nicht vorhandener Literatur sowie der Beratungsmöglichkeiten mit Volljuristen - insbesondere im Bereich des Betreuungsrechts - sowie der Konsultationsmöglichkeiten zu Fachärzten ist eine sachgerechte Interessenwahrnehmung der Betreuten gewährleistet, die durch kontinuierliche Weiterbildung gefördert wird.

Durch konsequente Verfolgung der Interessen der Betreuten konnten daher insbesondere bei Vermögensverschiebungen, Verbraucherinsolvenzverfahren und sonstigen rechtlichen- und behördlichen Problemen positive Ergebnisse erzielt werden. Mitgliedschaft im VGT e. V. besteht.