QR-Mitglied Anführungszeichen oben
Im Qualitätsregister können Betroffene, die Angehörigen und zuständigen Sachbearbeiter Klarheit gewinnen, welches wissen-
schaftliche und pädagogische Wissen, welche berufliche Erfahrung und Qualifikation ein gesetzlicher Betreuer mitbringt, um die schwierige Lebenssituation der Betroffenen zu verbessern. Anführungszeichen unten
Gisela Donner
FAQ  |  Kontakt  |  Impressum  |  Datenschutz

Suche im Register

Amtsgerichte:
Umkreissuche (PLZ)
Namenssuche
Erweiterte Suche
Kontakt









Ihre Anfrage:


Foto Halbreiter

Betreuungsbüro am Kempter Tor
Jochen Halbreiter

eingeschrieben im BdB-Qualitätsregister

Kempterstr. 31
87700 Memmingen

Telefon: 08331/750 48 - 0
Telefax: 0261 2016 18 10 14

E-Mail: halbreiter@hk-betreuung.de
Homepage: www.hk-betreuung.de


Zur Person

Alter:
50 Jahre

Ausbildung/Studium:

Dipl. Sozialpädagoge, Rettungsassistent / Rettungssanitäter


Sprachen:
  • englisch


Kontakt

Telefon:
08331/750 48 - 0

Telefax:
0261 2016 18 10 14

E-Mail:
halbreiter@hk-betreuung.de

Web:
www.hk-betreuung.de

Tätigkeit als Berufsbetreuer

Tätigkeitsfelder:
  • Verfahrenspflegschaften
  • Vorsorgevollmachten
  • Betreuungsverfahren

Betreuungen seit:
1996

Freie Kapazitäten:
Keine Angabe

Amtsgericht:
  • Amtsgericht Kempten, Residenzplatz 4-6
  • Amtsgericht Lindau, Stiftsplatz 4-6
  • Amtsgericht Memmingen, St. Josefskirchplatz 2

Leistungen:

Nach dem Abitur Studium der Sozialpädagogik an der Universität Bamberg von 1990 - 1994, Abschluss als Diplom-Sozialpädagoge (FH). Durch die langjährige Tätigkeit im Rettungs/Notarztdienst verfüge ich über fundierte medizinische Kenntnisse.

Nach einer zweijährigen Tätigkeit im Bildungsbereich erfolgte 1996 der Eintritt als freiberuflicher Betreuer in eine Bürogemeinschaft. Durch die Bürogemeinschaft ist eine kontinuirliche Vertretung und Erreichbarkeit sowie eine kollegiale Supervision gewährleistet.

Weitere Tätigkeitsschwerpunkte ist das Führen von Verfahrenspflegschaften insbesondere zu Fragen der Unterbringung und freiheitsentziehenden Maßnahmen nach § 1906 BGB.