QR-Mitglied Anführungszeichen oben
Im Qualitätsregister können Betroffene, die Angehörigen und zuständigen Sachbearbeiter Klarheit gewinnen, welches wissen-
schaftliche und pädagogische Wissen, welche berufliche Erfahrung und Qualifikation ein gesetzlicher Betreuer mitbringt, um die schwierige Lebenssituation der Betroffenen zu verbessern. Anführungszeichen unten
Gisela Donner
FAQ  |  Kontakt  |  Impressum  |  Datenschutz

Suche im Register

Amtsgerichte:
Umkreissuche (PLZ)
Namenssuche
Erweiterte Suche
Kontakt









Ihre Anfrage:


Foto Stasiak-Levy

Betreuungsbüro Stasiak-Levy
Brigitte Stasiak-Levy

eingeschrieben im BdB-Qualitätsregister

Hauptstraße 102
40764 Langenfeld

Telefon: 02173-1621966
Telefax: 02173-1621967

E-Mail: brigitte.stasiak-levy@gmx.de


Zur Person

Alter:
66 Jahre

Ausbildung/Studium:

Chemielaborantin, Diplom Sozialarbeiterin


Berufserfahrung:

Langjährige Tätigkeit im Frauenhaus und im Jugendamt der Stadt Leverkusen
Geschäftsführerin, Aufbau eines gemeindenahen sozialpsychiatrischen Zentrums für psychisch Kranke und suchtkranke Menschen


Sprachen:
  • englisch


Kontakt

Telefon:
02173-1621966

Telefax:
02173-1621967

E-Mail:
brigitte.stasiak-levy@gmx.de

Web:

Tätigkeit als Berufsbetreuerin


Betreuungen seit:
Keine Angabe

Freie Kapazitäten:
Keine Angabe

Amtsgericht:
  • Amtsgericht Düsseldorf, Werdener Straße 1
  • Amtsgericht Euskirchen, An der Vogelrute 55
  • Amtsgericht Hagen, Heinitzstraße 42
  • Amtsgericht Langenfeld, Hauptstraße 13-19
  • Amtsgericht Leverkusen, Gerichtsstraße 9
  • Amtsgericht Mettmann, Gartenstraße 5-7
  • Amtsgericht Sinzig, Barbarossastraße 21
  • Amtsgericht Solingen, Goerdelerstraße 10

Leistungen:

Kooperationen intern:

Bürogemeinschaft mit 2 Berufsbetreuerinnen, 2 Verwaltungsangestellten und einer Auszubildenden. Unser Büro ist vormittags immer besetzt, Besuche von Klienten sind durch die Lage Stadtmitte gut möglich, immer gleichbleibende Vertretung bei Urlaub / Krankheit durch Ersatzbetreuung. Supervision und Kollegiale Fallbesprechung
 

Kooperationen extern:

Gute Kenntnisse der Hilfsstrukturen durch langjährige Tätigkeit in der Region, Mitarbeit in Arbeitskreisen


Arbeitsmethode:

Je nach Bedarf niedrigschwellige Betreuung auch mit aufsuchendem Charakter, Krisenintervention von Perspektiven, Begleitung und Unterstützung dabei


Spezialisierung:

psychisch Kranke und demente Menschen