QR-Mitglied Anführungszeichen oben
Im Qualitätsregister können Betroffene, die Angehörigen und zuständigen Sachbearbeiter Klarheit gewinnen, welches wissen-
schaftliche und pädagogische Wissen, welche berufliche Erfahrung und Qualifikation ein gesetzlicher Betreuer mitbringt, um die schwierige Lebenssituation der Betroffenen zu verbessern. Anführungszeichen unten
Gisela Donner
FAQ  |  Kontakt  |  Impressum

Suche im Register

Amtsgerichte:
Umkreissuche (PLZ)
Namenssuche
Erweiterte Suche
Kontakt









Ihre Anfrage:


Büro für Betreuungen und Nachlasspflege
Regina Ammel

eingeschrieben im BdB-Qualitätsregister

Wichtericher Straße 43
53909 Zülpich

Telefon: 02252-7905
Telefax: 02252-952881

E-Mail: reginahopue@t-online.de


Zur Person

Alter:
52 Jahre

Ausbildung/Studium:
Abitur; Bürokauffrau; Ausbildereignungsprüfung

Berufserfahrung:
Berufsbetreuerin seit 05/2000
Verfahrenspflegerin seit 09/2000
Nachlasspflegerin seit 12/2004

Zusatzqualifikationen:
  • Verfahrenspfleger/-in
  • Nachlasspfleger/-in

Sprachen:
  • französisch
  • englisch


Kontakt

Telefon:
02252-7905

Telefax:
02252-952881

E-Mail:
reginahopue@t-online.de

Web:

Tätigkeit als Berufsbetreuerin

Tätigkeitsfelder:
  • Nachlasspflegschaften / Nachlassverwaltung
  • Testamentsvollstreckungen
  • Verfahrenspflegschaften
  • Verfahrenspfleger für Fixierungsvermeidung u. Werdenfelser Weg

Betreuungen seit:
Keine Angabe

Freie Kapazitäten:
Keine Angabe

Amtsgericht:
  • Amtsgericht Euskirchen, An der Vogelrute 55
  • Amtsgericht Schleiden, Marienplatz 10
  • Amtsgericht Siegburg, Neue Poststraße 16

Leistungen:

 



Ich übernehme gesetzliche Betreuungen für Menschen mit Beeinträchtigungen jeder Art. Ich betreue viele junge Menschen mit Doppeldiagnosen.

Der Kontakt zum Klient findet hauptsächlich in dessen Einrichtung, Wohnung oder auch WfB statt. Nach Absprache sind Kontakte im Büro möglich.

Die Büroausstattung entspricht den Standards des BdB.

Die Qualität meiner Arbeit sichere ich durch die regelmäßige Teilnahme an Fort- und Weiterbildungen.

Regelmäßig (mind. einmal wöchentlich) findet ein Austausch mit einer Kollegin statt, die auch in allen meinen Fällen die Verhinderungsbetreuerin  meiner Klienten ist. Daher ist im Krankheitsfall oder während meines Urlaubes immer für eine Vertretung gesorgt.

Zu meinen Tätigkeiten gehören auch der individuelle Schuldenabbau des Klienten u. a. die außergerichtliche Einigung mit den Gläubigern oder die Beschaffung der Unterlagen für die Vorsprache bei der Schuldnerberatung für die Beantragung der Privatinsolvenz.

Seit 2000 übernehme ich regelmäßig Verfahrenspflegschaften.

Ein weiterer Schwerpunkte meiner Arbeit seit 2004 sind Nachlasspflegschaften und Testamentsvollstreckungen.